Vor etwas über einem Jahr schrieb ich hier darüber, dass droessnitz.de grün geworden ist, weil der Hoster all-inkl.com sein Rechenzentrum auf 100% Ökostrom umgestellt hat.
Nun gibt es wieder etwas zum Thema »Grüner Strom« zu vermelden. Martin Käßler produziert in seinem Drößnitzer Zuhause seinen eigenen Strom. Er lässt einfach die Sonne für sich arbeiten. Die ganze Geschichte kann man in der »Thüringer Allgemeinen« nachlesen. Ich hätte zwar gern aus dem Artikel zitiert, aber da gibt es derzeit ein paar rechtliche Unsicherheiten. Um auf Nummer sicher (dort steht einiges zum Thema Leistungsschutzrecht) zu gehen, verlinke ich hier nur zu dem Artikel.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Artikel in der Thüringer Allgemeinen: Martin Käßler installierte eigenes Sonnen-Kraftwerk

Bild: Sonnenkollektoren von Vera Kratochvil