Drößnitz/droessnitz.de auf FacebookHeute vor genau einem Jahr startete Drößnitz bzw. droessnitz.de seine Facebook-Präsenz. In dieser Zeit wurden 34 FB-Mitglieder Fans der Seite. Nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Deshalb immer an Eure Freunde weitersagen und die Neuigkeiten teilen. Denn es gibt noch viele Leute in der realen Welt, die Drößnitz kennenlernen können. Und natürlich immer schön den like-button – Button drücken.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Link: Drößnitz/droessnitz.de auf Facebook

Nachtrag: In diesem Zusammenhang kann ich auch gleich einmal den Seitenleistenunterpunkt »I ♥ droessnitz.de« erklären.

Es ist ein kleiner Beitrag zur Privatsphäre der Webseitenbesucher, die häufig durch das Einbinden von Facebook, Twitter & Co. nicht unbedingt eingehalten wird. Denn wenn diese Button auf einer Webseite stehen, ist nicht auszuschließen, dass Informationen an die Betreiber dieser »Social Networks« ins Ausland übertragen werden, ohne dass der Anwender/Webseitenbesucher etwas dazu tut. Und Datenschutz ist gerade in Deutschland ein großes Thema.

Nun gibt es eine Lösung, die dieses Problem etwas eindämmt. Der Kontakt zu Facebook, Twitter & Co. wird erst aktiviert, wenn man das erste Mal auf einen der Button drückt. Mit dem zweiten Mal Drücken kann man nun ein »Gefällt mir«, einen »Tweet« oder einen Eintrag auf Google+ absenden.

Mehr Informationen dazu gibt es bei heise.de.