Drößnitz im Netz

Nachrichten aus einem kleinen Ort mitten in Thüringen

Schlagwort: Maikranz Seite 1 von 2

Maibaum_2019_Beitrag

Ein paar Bilder vom Maibaumsetzen

Lesezeit: ca. 1 Minute

Wie in jedem Jahr, fanden sich am 30. April wieder zahlreiche Bewohner und Besucher des Ortes ein, um sich das »Drößnitzer Maibaumsetzen« anzuschauen.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Um 18:20 Uhr begann das Aufstellen und genau 18:31 Uhr ertönte der Spruch »Der Maibaum steht!« Wieder habe die starken Drößnitzer Männer ein Meisterstück abgelegt.

Tage zuvor hatten die Frauen des Dorfes den Maikranz gebunden, der in diesem Jahr eine Überraschung bereithält.

Wie immer wurden auch alle hungrigen Mäuler bestens versorgt und das anschließende Lagerfeuer brannte bis tief in die Nacht.

Weiterlesen

Maibaum 2019

Maibaumsetzen 2019

Lesezeit: ca. 1 Minute

Der April verabschiedet sich etwas wechselhaft – mal Regen, mal Sonnenschein. Aber der Mai ist nicht mehr weit. Und das heißt? Richtig! Maibaumsetzen.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Der Drößnitzer Maibaum wird am Dienstag, den 30. April, aufgestellt. Dazu sind am späteren Nachmittag wieder alle ganz herzlich auf den Dorfplatz eingeladen.

Wenn es dann dunkel wird, lodert wieder das weithin sichtbare Lagerfeuer. (Das allerdings ohne Garantie!)

Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt auf die thüringische Art gesorgt sein. Der Rost ist auf den Ansturm der hungrigen Mäuler vorbereitet. Die Getränke sind kaltgestellt.

Maibaum2018_1280

Ein paar Bilder vom Maibaumsetzen

Lesezeit: ca. 1 Minute

Ein neuer Maibaum, zahlreiche starke Drößnitzer Männer und ein widerspenstiger Maikranz waren die Hauptdarsteller des 2018er-Maibaumsetzens in Drößnitz.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Zahlreiche Bewohner und Besucher des Ortes fanden sich gestern ein, um sich das Drößnitzer Maibaumsetzen anzuschauen. Nach dem letztjährigen Maiunwetter, bei dem auch der Maibaum zu Schaden kam, musste dieses Jahr ein neuer Baum aufgestellt werden. Und neue, frische Bäume haben die Tücke – sie sind schwer. Das scheint für manche ein Problem zu sein, für die Drößnitzer aber nicht. Kräftige Kerle und eine wegen des doch kräftigen Windes zur Absicherung in Betrieb genommenen Seilwinde stellten den Baum innerhalb von 12 Minuten senkrecht in die Höhe. Um genau 18:01 Uhr ertönte der Spruch »Der Maibaum steht!« Wenn da nicht der widerspenstige Maikranz gewesen wäre, der von den Frauen des Dorfes wieder liebevoll gebunden wurde und nun etwas schief in der Luft hing. Doch der schon angesprochene kräftige Wind half den Maikranz in seine eigentlich erdachte Position zurück.

Wie immer wurden auch alle hungrigen Mäuler bestens versorgt und das anschließende Lagerfeuer brannte bis tief in die Nacht. Das Maibaumsetzen in Drößnitz ist wirklich immer ein tolles Spektakel!

Weiterlesen

Maibaumsetzen 2018

Lesezeit: ca. 1 Minute

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Ja, der Mai steht schon wieder vor der Tür. Die Zeit vergeht wie im Flug. Und was bedeutet das? Der Mai verlangt natürlich immernoch nach einem Maibaum.

Der Drößnitzer Maibaum wird am Montag, den 30. April, aufgestellt. Dazu sind am späteren Nachmittag wieder alle herzlich auf den Dorfplatz eingeladen. Wie ich gesehen habe, gibt es dieses Jahr sogar ein neues Exemplar.

Wenn es dann dunkel wird, werden wieder »die bösen Geister« am bestimmt weithin sichtbarem Lagerfeuer vertrieben.

Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt auf die thüringische Art gesorgt sein. Der Rost ist auf den Ansturm der hungrigen Mäuler vorbereitet. Die Getränke sind kaltgestellt.

Ach so: Wer Bilder vom Maibaumsetzen hat, kann diese gern droessnitz.de zur Verfügung stellen, Namensnennung inklusive.

Bild: Martin Käßler, 2016.

Maiunwetter

Lesezeit: ca. 1 Minute

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Am Freitagnachmittag (19. Mai 2017) zog eine mächtige Gewitterfront über weite Teile Deutschlands. Sie brachte Starkregen und Hagel. Mittendrin im Geschehen waren Drößnitz und Wittersroda. Hinterlassen hat dieses Unwetter Überschwemmungen, zerstörte Gärten, beschädigte Häuser und einen Drößnitzer Maibaum, der seine Spitze samt Kranz verloren hat. Man kann nur froh sein, dass nicht mehr passiert ist.

Hier ein paar Bilder und ein kurzes Video (von Maren und Kathleen) die das Ausmaß des Unwetters ein wenig wiedergeben.

Weiterlesen

Seite 1 von 2

© 2003 – 2019 Drößnitz im Netz | Gestaltung: prima.vista/MP | Hosting: all-inkl.com | 425 Beiträge seit 26.02.2007