Al-le Jah-re wie-der kommt die Kir-r-mse. Und sie ist auch schon wieder vorbei, unsere alljährliche Drößnitzer Kirmes. Auch in diesem Jahr sorgte «Goldenes Novemberwetter« für ein gelungenes Fest. Am Samstag spielte, wie in den Jahren zuvor, die wohl beste Kirmeskapelle der Welt, die »Rüdiger-Faber-Band«, zum Kirmestanz. Im beheizten Festzelt kam dabei eine großartige Stimmung auf. Sonntag früh, nach dem obligatorischen Kirmesgottesdienst, zogen »Onkel Helmut und die Firef***ers« zusammen mit der Kirmesgesellschaft wieder von Haus zu Haus, um den Bewohnern ein Ständchen zu spielen. Man scheute auch keinen Mühen, um die Bewohner von Pfarrkeßlar daran zu beteiligen. Abgerundet wurde die Kirmes 2011 am Sonntag Nachmittag mit dem traditionellen Kindertanz.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Noch ein Hinweis: Man hat mir versprochen, dass ich noch ein paar Bilder mehr von der Kirmes zugeschickt bekomme, die ich hier veröffentlichen kann. Also immer mal wieder hereinschauen.

Aktualisierung 17.11.2011: Die versprochenen Bilder (Schnappschüsse) hat mir Martin Käßler zugeschickt. Die Bilder sind nur als sog. Thumbnails, also relativ klein, und ohne Bildtext dargestellt und können  hier angeschaut werden. Es geht dabei nur darum, die Stimmung wiederzugeben. Einheimische werden sich bestimmt erkennen. Wer dennoch etwas gegen die Veröffentlichung hat, gebe mir über das  Kontaktformular Bescheid. Ich nehme das/die Bild/er dann heraus.

Hier sind ein paar Bilder vom Sonntagsständchen …