Drößnitz im Netz

Nachrichten aus einem kleinen Ort mitten in Thüringen

Schlagwort: Ergebnis

Bundestagswahl 2013 – Auswertung (Update)


Gestern, am Sonntag fand die Bundestagswahl statt. Die Wahlbeteiligung in Drößnitz lag bei gerademal 61,6% und das heisst 5,4% schlechter als 2009. Die Wahlbeteiligung der Drößnitzer liegt damit auch 5,3% unter dem Landesschnitt (66,9%) und 9,9% unter dem Bundesschnitt (71,5). Im ganzen Stadtgebiet von Blankenhain gingen 67,7% aller Wahlbereichtigten zur Wahl.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Von den 185 Wahlberechtigten gaben 114 Wähler ihre Stimme ab. Bei den Erststimmen, das heißt bei den Kandidaten der Parteien im Wahlkreis, waren 111 Stimmen gültig und 3 Stimme ungültig. Bei den Zweitstimmen, den Parteistimmen, waren 110 gültig und 4 ungültig.

Zwischenruf (24.09.2013): Jana Schirmer wies mich auf einen Umstand hin, der aus den veröffentlichten Zahlen nicht hervorging – die Briefwähler, zu denen auch ich seit langer Zeit mal wieder gehörte. Sie schrieb mir, dass ohne die Briefwähler nur 164 Wahlbeteiligte an die Urne gerufen wurden. Zählt man also die wohl 21 Briefwähler dazu, erhöht sich bei nun 135 abgegebenen Stimmen die Wahlbeteiligung auf fast 73%, was wiederum überdurchschnittlich wäre. Negativ ist aber, dass letzlich die Stimmen der Drößnitzer Briefwähler nicht in den hier veröffentlichten Zahlen aufgehen, weil sie vom Landeswahlleiter nicht mit eingerechnet wurden. Ich werde mal am Ball bleiben, um in nächster Zeit die vollständigen Zahlen veröffentlichen zu können.
Derzeitiger Stand (02.10.2013):
Auf meine Anfrage am 24.09. beim Landeswahlleiter habe ich bis heute leider noch gar keine Reaktion erhalten.
Derzeitiger Stand 2 (15.10.2013, 9:20 Uhr):
Am 02.10. habe ich erneut beim Landeswahlleiter angefragt. Leider gab es auch bis heute keine Antwort.
Derzeitiger Stand 3 (15.10.2013, 10:19 Uhr): Jetzt bekam ich doch noch eine Antwort per E-Mail, worin mir mitgeteilt wird, dass »eine Aufsplittung der Briefwahlergebnisse bei überregionalen Briefwahlbezirken aufgrund der Wahrung des Wahlgeheimnisses nicht möglich ist«. Das ist zwar verständlich, aber aufgrund der Verzerrung des dadurch entstehenden Drößnitzer Wahlergebnisses nicht zufriedenstellend.

Die Verteilung der Stimmen in Drößnitz kann man sich in den unten stehenden Diagrammen ansehen.

Weiterlesen

Wahlen 2012 – Das Ergebnis Teil 1 & 2

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Teil 2 vom 06.05.2012

Stichwahl zum  Blankenhainer Bürgermeisterwahl:
Bei der Stichwahl am 06.05.2012 konnte sich der Amtsinhaber Kellner gegen seinen Herausforderer, den FWG-Kandidaten Blöthner durchsetzen

  • Kellner, Hans Klaus-Dieter (SPD) 1414 Stimmen | 60,9%
  • Blöthner, Gerold Otto Rudi (FWG) 908 Stimmen | 39,1%

Die Wahlbeteiligung in Blankenhain lag bei 42,7%.

Aktualisierung vom 09.05.2012
Das Wahlergebnis für Drößnitz/Wittersroda:

  • Kellner, Hans Klaus-Dieter (SPD) 49 Stimmen | 69%
  • Blöthner, Gerold Otto Rudi (FWG) 22 Stimmen | 31%

Wahlberechtigt: 185 | Abgegebene Stimmen: 72 | Ungültige Stimmen: 1 | Wahlbeteiligung: 38,9%

Quelle: blankenhain.de (Wie schön, dass man mal was auf dieser Seite darüber erfährt! Aber auch nur nach ewigem Suchen.)

Teil 1 vom 23.04.2012

Weiterlesen

Wahl 2009 – Teil 3 – Auswertung

StimmzettelGestern, am Sonntag fand die Bundestagswahl und damit die letzte Wahl in diesem Jahr statt. Die Wahlbeteiligung in Drößnitz lag bei gerademal 67,0% und damit zwar 2,6% höher als im Landesschnitt aber um 3,8% niedriger als im Bundesschnitt. Von den 189 Wahlberechtigten gaben 126 Wähler ihre Stimme ab. Bei den Erststimmen, das heißt bei den Kandidaten der Parteien im Wahlkreis, waren 125 gültig und 1 Stimme ungültig. Bei den Zweitstimmen, den Parteistimmen, waren ebenfals 125 gültig und 1 ungültig.

Und noch ein Nachtrag zur Landtagswahl: Etwas verspätet kann man sich die Auswertung hier anschauen.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Die Verteilung der Stimmen in Drößnitz kann man sich in den unten stehenden Diagrammen ansehen.

Weiterlesen

Wahl 2009 – Teil 2 – Auswertung

StimmzettelGestern, am Sonntag fanden nun die Landtagswahlen statt. Die Wahlbeteiligung lag in Drößnitz bei 59,3% und damit 3,1% höher als im Landesschnitt. Von 189 Wahlberechtigten gaben 112 Wähler ihre Stimme ab. Bei den Wahlkreisstimmen, das heißt bei den Kandidaten der Parteien im Wahlkreis, waren 109 gültig und 3 Stimmen ungültig. Bei den Landesstimmen, also den Parteistimmen, waren 110 gültig und 2 ungültig.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Die Verteilung der Stimmen in Drößnitz kann man sich in den unten stehenden Diagrammen ansehen.

Weiterlesen

Wahl 2009 – Teil 1 – Auswertung

StimmzettelGestern, am Sonntag fanden nun die Kommunal- und Europawahlen statt. Die Wahlbeteiligung lag bei gerademal 62,6%. Im angrenzenden Wahlbezirk Keßlar/Lotschen/Meckfeld war diese 82,3% und damit die zweitstärkste im ganzen Kreis Weimarer Land. Drößnitzer, nehmt Euch mal ein Beispiel daran!

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Die Ortsbürgermeisterwahl ging weniger überraschend aus. Unsere Bürgermeisterin Margit Lärz wurde mit 95,5% der Stimmen wiedergewählt.

Umso überraschender ist die Wahl von Michael Eberhardt zum Stadtrat in Blankenhain. Herzlichen Glückwunsch, Michael. Jetzt heißt es anpacken.

Auf der Seite www.wahlen.thueringen.de kann man die Ergebnisse nach ein paar mal durchklicken nachlesen. Wer das nicht will, kann einfach hier oder hier klicken. Dort habe ich die Übersichten des Landeswahlleiters hinterlegt.

Quellennachweis: Alle Daten stammen von der Seite www.wahlen.thueringen.de

Fehlerbeseitigung: Jetzt kann man die Übersichten wieder über der Seite schweben sehen.

Seite 2 von 2

© 2003 – 2019 Drößnitz im Netz | Gestaltung: prima.vista/MP | Hosting: all-inkl.com | 425 Beiträge seit 26.02.2007