Geschenketipp 2014 Artikelbild

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Ja ich weiss, ich bin dieses Jahr sehr spät dran. Aber es ist noch genügend Zeit für die beliebte Rubrik: Geschenketipps für das Weihnachtsfest. In 10 Tagen erst ist die große Bescherung. Aber es soll nicht lange herumgeredet werden. Auf gehts.

Hier also meine Vorschläge für das Weihnachtsfest 2015:Geschenketipp 2015Nr. 1: Joël Dicker: »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert: Roman«*. Dieses sehr erfolgreiche Debüt des Schweizers Joël Dicker hat mich in den Bann gezogen. Worum geht es? Ein Schriftstellerstar, sein Zögling, der selbst einen ersten schriftstellerischen Erfolg vorzuweisen hat, sich aber in einer Schreibblockade befindet, und ein Todesfall, der 33 Jahre in der Vergangenheit liegt. Und was folgt jetzt? Natürlich die Aufklärung des Falles inklusive einiger Verwirrungen. Dieser spannende Roman liest sich über 700 Seiten wie aus einem Guss. Und nebenbei lernt man noch, wie man ein Buch schreibt. Manchmal war es mir etwas zu schwülstig, aber in seiner Gesamtheit ein uneingeschränkter Lesetipp.
Nr. 2: Antoine de Saint-Exupéry: »Der kleine Prinz«*. Wohl eines der bekanntesten Bücher der Welt, ich habe es aber erst 2015 das erste Mal gelesen. Schon über 70 Jahre alt, aber moderner als je zuvor. In einfachen Worten wird Kritik an Egoismen, Selbstgefällig- und Oberflächlichkeiten laut, die man auch häufig an sich selbst feststellen muss. Die berühmtesten zwei Sätze sagen viel aus: »Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.« Das Büchlein zeigt, dass es nicht vieler Worte benötigt, um ein großes Werk zu werden. Natürlich: Lesetipp!!!
Nr. 3 – 5: Erik Axl Sund: Diese drei Lesetipps habe ich von Kathleen erhalten. Es handelt sich um die sogenannte Victoria-Bergman-Trilogie mit Band 1 »Krähenmädchen«*, Band 2 »Narbenkind«* und Band 3 »Schattenschrei«*. Das schwedische Autorenduo Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist haben hier in kurzer Folge drei Psychothriller auf den Markt gebracht, die alles Bisherige, was wir mit skandinavischen Krimis in Verbindung bringen, in den grauenhaften Schatten stellt. Für welt.de ist z.B. Band 1: »… das nächste große Ding aus der skandinavischen Exzellenzmanufaktur für blutige Bestseller.« Liebe Schwedenkrimi-Freunde: Muss man da noch mehr sagen? Und weil ich ein solcher Fan bin, werde ich mich wohl im neuen Jahr daran wagen. Pluspunkt: Die deutsche Übersetzung ist von Wibke Kuhn, die schon »Stieg Larssons Millennium-Trilogie« übersetzte. Und die war 2010 mein erster Geschenketipp.

Nun zur Umfrage.

Auch in diesem Jahr möchte ich wissen, welche Bücher die droessnitz.de-Besucher gerne lesen. Aber auch andere Tipps, wie CDs oder DVDs sind willkommen. Gebt eure Tipps über das Kommentarfeld (hier ein paar Zentimeter weiter unter »Kommentar abgeben«) ab. Ich freue mich über eine rege Teilnahme.

Hier sind noch einmal meine Büchertipps. Klick aufs Bild führt über einen Partnerlink zu amazon.de. Unterstützung leicht gemacht – einfach über diesen Link auf amazon.de gelangen. Dann gleich eine Bestellung bei Amazon durchführen und droessnitz.de wird sich vielleicht über eine Provision freuen.

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert Der kleine Prinz Krähenmädchen
Narbenkind Schattenschrei amazon.de

* Klick auf die Buchtitel führt über meinen Partnerlink zu amazon.de.

Bildquelle: Unsere benutzten Bücher.