Seit Jahren berichte ich hier vom Maibaumsetzen in Drößnitz. Heute wird einmal der Spieß herumgedreht. Margit Lärz, ihres Zeichens die Bürgermeisterin unseres kleinen aber feinen Ortes, schickte mir ein paar Bilder und Zeilen zum Maibaumfällen. Für alle, die wissen wollen, wie der Baum wieder eingeholt wird, hier nun ihr Kurzbericht (ganz leicht redaktionell bearbeitet) und die Bilder (nur in der Dateigröße bearbeitet):

Am 03.06.2012 wurde in Drößnitz der Maibaum gefällt. Das Setzen ist sicher ein schwerwiegender Akt, aber auch das Fällen des Maibaumes ist nicht ungefährlich. Wie man weiß, werden solche Maßnahmen erst einmal mit einer Beratung unterm Maibaum geführt: Wer holt die Leiter und wer steigt hoch? Und wo sind überhaupt die Seile??? Dann geht es jedoch schnell zur Sache und der Maibaum wird langsam, gehalten durch die Männer am Teich, herabgelassen, der Maikranz wird weggetragen und der Baum für das nächste Jahr in sein »Winterquartier« gebracht.
Und natürlich herzlichen Dank den Männern, die so kurzfristig am Sonntagmorgen dabei waren!

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)


Bilder: Alle Rechte bei Margit Lärz. Danke für den Beitrag.

Und wer nochmal sehen will, wie der Baum gesetzt wurde, hier entlang.