StimmzettelAn diesem Sonntag geht es weiter mit dem Wahlmarathon 2009. Am 30. August wird für die Thüringer Landtagswahl an die Wahlurnen gebeten. Wieder gilt, wer die Möglichkeit hat, wählen gehen soll dies am Sonntag tun. Und daher heißt es: »Wählen gehen!«, Erststimme für die Partei, Zweitstimme für den Direktkandidaten. Erststimme für den Direktkandidaten, Zweitstimme für die Partei siehe hier.

Werbung – (Interessant? Mit einem Klick droessnitz.de unterstützen)

Aber welche Wahl haben wir? Wir haben die Wahl zwischen einen, auf den ersten Blick, amtsmüden Ministerpräsidenten und vier nimmermüden, wenn auch teilweise chancenlosen, Herausforderern. Natürlich gibt es noch mehrere Parteien, die sich zur Wahl stellen. Wirkliche Chancen auf den Einzug in den Landtag haben aber nur fünf Parteien. Ich selbst möchte hier abermals keine Empfehlung für irgendeine Partei oder Person abgeben. Ich bin aber der Meinung, dass Alleinregierungen nicht wirklich das Beste für ein Land sind.

Landtagswahlen 2009 Thüringen Spitzenkandidaten

Hier kann man sich nochmal ein Bild von den Spitzenkandidaten der vier größten Thüringer Parteien machen. Es sind alles offizielle Pressefotos, die die Parteien bzw. Kandidaten auf ihren Internetseiten zur Verfügung stellen. Der Reihe nach Dieter Althaus (CDU), Christoph Matschie (SPD), Astrid Rothe-Beinlich (Bündnis90/Die Grünen), Bodo Ramelow (Die Linke).
Wer sich wundert, dass der Spitzenkandidat der FDP, Uwe Barth, fehlt, dem sei gesagt, dass es diese Partei nicht mal fertig gebracht hat, ein offizielles Pressefoto ihres Kandidaten ins Netz zu stellen.

Und hier nochmal Termin und Ort der Wahl in Drößnitz:

Landtagswahl Thüringen 2009
WK 30 Weimarer Land I/Saalfeld-Rudolstadt III
am 30. August 2009
Ort: Gemeindehaus Drößnitz
Zeit: 8 – 18 Uhr

Wer sich mal ein Bild/die Meinungen über Politik »Made in Thüringen« machen will, dem sei die  THÜRINGER BLOGZENTRALE empfohlen. Und auf der Internetseite des Landes Thüringen finden sich weiterhin ein paar interessante Informationen zu den Wahlen.